Denkanstöße für den Handel von morgen

Die K5 Liga - für Strategie und Wachstum

Sponsoren und Werbepartner

  • mediawave.ecommerce

Exceed Partner

  • egenium - hier sprudeln die ideen 47Nord Media - Delivering New Digital Businesses conexco - smart solutions for your business

« Tengelmann re-investiert Zalando-Millionen bei den Samwers | Start | Bringen die Samwers Rocket Internet als Ganzes an die Börse? »

TrackBack

TrackBack-Adresse für diesen Eintrag:
http://www.typepad.com/services/trackback/6a00d83451bda369e2017d3f8944a1970c

Folgende Weblogs beziehen sich auf Oliver Samwer: Das Jahr, in dem ich $750 Mio. einsammelte:

Kommentare

Feed Abonnieren Sie den Kommentar-Feed dieses Eintrags, um der Konversation zu folgen.

Ich könnt kotzen wenn ich den Idioten schon sehen! Solche aufgeblasenen Nullen bestimmen das I-Net bei uns, eine Schande!

Timos, machs halt besser als die Samwer Brüder und poste hier deine Erfahrungen.

(btw es ist sehr ersichtlich, dass aus deinen Beleidigungen der pure Neid spricht)

Es gibt einen Großteil der vor dem Video gehaltenen Keynote übrigens bei Soundcloud: https://soundcloud.com/paulgebhardt/oliver-samwer-idealab

@Schnackl
Das hat mit Neid nichts zu tun, ich bewerte Leute nicht anhand ihrer Nullen und Einsen auf dem Bankkonto.
Mir gehts finanziell auch nicht schlecht, aber wichtiger ist mir, dass ich morgens mit einem reinen Gewissen aufstehen kann.
Ich glaube kaum, dass diese Herren das können und dieses Gefühl können die sich auch nicht für 100 Mrd. Euro kaufen.

@Niklas Danke!

@Tomis Wann darf man denn ein "reines Gewissen" haben? Das ist ein so subjektive Angelegenheit, dass es eigentlich müssig ist, darüber zu diskutieren. Die Samwers bewegen sich auf dem Boden des Gesetztes, alles andere gehört in die Kirche oder auf die Couch des Psychotherapeuten. Völlig klar, dass sie sich mit ihrem Geschäftsgebaren nicht überall Freunde machen, aber das haben Bill Gates und Steve Jobs auch nicht...

@ CF
Ethik, Anstand und Moral scheinen mittlerweile Fremdwörter zu sein. Rechtlich legal sind Steuerschlupflöcher wie sie Google und co nutzen, Abodienste die nur der Abzocke dienen, Ausnutzen von Kurzarbeitern auf Staatskosten wie Amazon, Zalando und Co es machen etc, aber ob man solch ein Vorgehen sich selbst und seinem Gewissen gegenüber vertreten kann, ist eine ganz eigene Frage.

Ich könnte es nicht und verachte Leute, die in allem nur ihren eignen meist finanziellen Nutzen sehen und damit auch noch prahlen.

@Tomis
Danke für deine klaren Worte, stimme 100% zu!

Ethik, Anstand und Moral sind, wie ich sagte, sehr subjektiv. Der Handel hatte sich z.B. Regeln zurecht gelegt und gedacht, die bleiben bis ans Ende der Welt so. Dann kamen Amazon und Co. und haben die Spielregeln geändert. Mag sein, dass das für bestimmte Leute negative Folgen hat, für andere hat es positive. Und es ist auch verständlich, dass die Verlierer das "unmoralisch" finden. Kann man alles machen, es hilft einem nur nicht weiter.

Die Probleme, die Du oben beschreibst, gibt es und die kann der Gesetzgeber lösen. In D neigt man aber generell eher dazu, erfolgreiches und konsequentes Unternehmertum als "unmoralisch"
und "Abzocke" zu geisseln.

Sorry aber das sehe ich komplett anders als du.

Meine Meinung dazu: Anstand, Ethik und Moral sind nicht subjektiv sondern im Kern festgeschriebene und überall gleiche Werte, die keiner subjektiven Auslegung bedürfen. Es gibt Regeln, Gesetze und ethisch vertretbare Grenzen die überall gleich sind. Ein Diebstahl bleibt ein Diebstahl, das Ausnutzen von Gesetzteslücken zum Schaden der Allgemeinheit ein ethisch und moralisches Verwürfnis usw.
Und dies ist sowahr kein innerdeutsches Problem, welches der Gesetzgeber lösen könnte! Es gibt keinen Ort dieser Welt, der Regeln schaffen könnte, die keinerlei ethische odedr moralische Verwürfnisse zulassen würde. Das Problem läßt sich objektiv nicht lösen, sondern ist, wie bereits mehrfach geschrieben, ein moralisches, wo sich jeder selbst an die Nase fassen muss, ob er mit seinem Verhalten klar kommt.

Wie gesagt, ich neide denen überhaupt nichts und würde mein Leben nicht für alles Geld der Welt mit solchen Leuten tauschen. Ich möchte lediglich darauf hinweisen, dass es mehr als Geld und Reichtum auf der Welt gibt.

@ Tomis
"Anstand, Ethik und Moral sind nicht subjektiv sondern im Kern festgeschriebene und überall gleiche Werte, die keiner subjektiven Auslegung bedürfen. Es gibt Regeln, Gesetze und ethisch vertretbare Grenzen die überall gleich sind."

Ich habe mehrere Jahre in Asien gelebt, war sonst auch geschäftlich und privat in vielen asiat. Ländern unterwegs, bin mir einer Asiatin auch verheiratet etc.

Meine Erfahrung hat mir gezeigt, dass Anstand, Ethik und Moral sehr subjektiv sind.

Als Gedankenanstoß:
1. Wenn das Einkommen der Eltern nicht reicht, ist es ok, wenn 8-jährige Kinder auch arbeiten gehen? (das Schulgeld können sie sich ja eh nicht leisten)
2. Was sind für dich moralisch richtige Arbeitsbedingungen?
3. Was ist Korruption und ist sie immer schlecht?
4. Was ist für dich eine angemessene Strafe für den Besitz von 5g Haschisch? (-> schau dir nach der Antwort die Haftstrafen für geringen Drogenbesitz in Kambodscha, Indonesien etc. an)

@Thomis 2.
vom mir: "Es ist sehr ersichtlich, dass aus deinen Beleidigungen der pure Neid spricht."

Zugegeben, mein Kommentar wurde sehr provokant formuliert. Sorry, ich reagiere einfach sehr allergisch, auf Beleidigungen wie "aufgeblasene Nullen", "Idioten", die ohne einen Hauch von stichhaltiger Begründungen von sich gegeben werden.

Ich bin stolz das die 3 Jungs aus Deutschland kommen!

Die Kommentare dieses Eintrags sind geschlossen.

Durchsuchen

K5 Jobs - Top-Arbeitgeber 2014

K5 Jobs - die neuesten Stellenangebote

Branchenevents

  • K5 Kalender

Bei Facebook

Redaktion / Team

exchanges

Blog powered by Typepad
Mitglied seit 05/2005