Denkanstöße für den Handel von morgen

Die K5 Liga - für Strategie und Wachstum

Sponsoren und Werbepartner

  • mediawave.ecommerce

Exceed Partner

  • egenium - hier sprudeln die ideen 47Nord Media - Delivering New Digital Businesses conexco - smart solutions for your business

« Die Topthemen im November/Dezember | Start | Rossmann: Die Online-Umsatzentwicklung von 2000 bis 2011 »

TrackBack

TrackBack-Adresse für diesen Eintrag:
http://www.typepad.com/services/trackback/6a00d83451bda369e2017c34ac30a0970b

Folgende Weblogs beziehen sich auf Digitec erreicht mit 500 Mio. SFr (415 Mio. €) deutsches Niveau:

Kommentare

Feed Abonnieren Sie den Kommentar-Feed dieses Eintrags, um der Konversation zu folgen.

"Am Umsatzniveau, das ein Digitec in der Schweiz erreichen kann, sieht man natürlich auch, was die deutschen Online-Elektronikversender hierzulande noch liegen lassen."

Oder liegt das einfach daran das sich in den letzten
5-10 Jahren bei uns einfach zahlreiche "Digitecs" dahin entwickelt haben?
Cyberport, Redcoon, Notebooksbilliger, GetGoods, Conrad,....

Sicher auch, aber die Frage wäre dann, warum in der Schweiz das "Winner takes it all" Prinzip greift? Liegt es an der Marktgröße, dass einfach nicht so viele starten? Oder an anderen Eigenheiten des Schweizer Marktes?

Neben Digitec gibt es in der Schweiz ja immerhin noch Brack Electronics, die aber, auf deutsche Marktverhältnisse, hochgerechnet ebenfalls vergleichsweise groß sind.

"Am Umsatzniveau, das ein Digitec in der Schweiz erreichen kann, sieht man natürlich auch, was die deutschen Online-Elektronikversender hierzulande noch liegen lassen."

Diese Aussage halte ich für Unfug. Digitec und auch Brack operieren in einem geschützten Biotop. Sie haben nicht mit einem aus dem Inland operierenden Wettbewerber Amazon zu kämpfen.

Welche Umsätze würden wohl Cyberport, Redcoon, Notebooksbilliger, GetGoods, Conrad etc. einfahren, wenn es kein Amazon.de gäbe?

Dann lasst doch mal einen echten Schweizer ran;-) Im Elektronikmarkt in der Schweiz herrscht ein vergleichsweise sehr heisser Preiswettbewerb. Das führt dazu, dass Elektronik die einzige Kategorie ist, in der Produkte in der Schweiz gleich teuer/billig sind wie in D. Beispiele gefällig: Ich habe eine Spiegelreflex Canon 650D mit Objektiv hier im Laden billiger gekauft,als Amazon sie als Gehäuse anbietet....Gilt teiweise auch für Verbrauchsprodukte, so sieht es danach aus,als würden wir in D Toner für Okidrucker in CH kaufen. Also ist Digitec wohl gut unterwegs; die Entwicklung eines Allerweltskaufhauses, bei der sie sich ja auch versuchen, ist für mich allerdings nicht nachvollziehbar

Perfekt. Das sind die Einschätzungen, die uns weiterhelfen beim Verständnis für den Schweizer Markt :-)

Die Kommentare dieses Eintrags sind geschlossen.

Durchsuchen

K5 Jobs - Top-Arbeitgeber 2014

K5 Jobs - die neuesten Stellenangebote

Branchenevents

  • K5 Kalender

Bei Facebook

Redaktion / Team

exchanges

Blog powered by Typepad
Mitglied seit 05/2005