Denkanstöße für den Handel von morgen

Die K5 Liga - für Strategie und Wachstum

Sponsoren und Werbepartner

  • mediawave.ecommerce

Exceed Partner

  • egenium - hier sprudeln die ideen 47Nord Media - Delivering New Digital Businesses conexco - smart solutions for your business

« Gemvara holt sich $15 Mio. Kapital für Schmuck nach Maß | Start | Media Saturn peilt 2 Mrd. Euro Online-Umsatz für 2014 an »

TrackBack

TrackBack-Adresse für diesen Eintrag:
http://www.typepad.com/services/trackback/6a00d83451bda369e2014e8709c6a2970d

Folgende Weblogs beziehen sich auf Ebay steigt mit GSI Commerce bei Intershop ein:

Kommentare

Feed Abonnieren Sie den Kommentar-Feed dieses Eintrags, um der Konversation zu folgen.

Magento und ISH unter dem Dach von ebay. Wer haette das vor einem Jahr gedacht? Wenn das irgendeinen Sinn machen soll, wird Magento seine Enterprise-Ambitionen spaetestens jetzt begraben muessen.

Genau genommen sind weder Magento noch Intershop unter dem Dach von Ebay. Beides sind ja bislang nur Minderheitsbeteiligungen.

Mit entsprechendem Einfluß seitens des Minderheitsaktionärs. Ich denke mal man stellt sicher das die eBay Dienste Einzug halten, Paypal, momentan immerhin die cashcow bei eBay wird dann wohl standardmäßig eingesetzt werden können, es würde mich wundern wenn nicht bald Schnittstellen zu den Marktplätzen auftauchen.

Die Frage ist inwieweit diese Beteiligungen den laufenden Entwicklungszyklus beeinflussen werden. Magento und GSI/ISH sind nicht unbedingt vergleichbar, da spielen 2. doch noch eine Liga höher vor allem was die Backendprozesse anbelangt.

Was mich wundert ist das eBay nicht bei einer "kleineren" Plattform zugreift, die meisten eBayhändler / Paypal Anbieter dürften wohl eher im xtC Segment zu finden sein, warum kauft man nicht einfach die? Da xtC zu Safecharge gehört könnte man so elegant die Position von Paypal stärken, eine bessere Integration könnte Afterbuy die ja auch zu eBay gehören besser in den Markt bringen, das Ganze würde zudem vermutlich sehr viel preiswerter sein als GSI, Magento & Co.

Auf dem Papier sind sie noch Minderheitsaktionaere, in der Realitaet bei beiden Unternehmen massgeblich bestimmend. Bei ISH zuerst mal noch indirekt ueber GSI, aber das duerfte sich schnell aendern.

@H.P.: das ist ja genau der Punkt, "die meisten eBayhändler / Paypal Anbieter" sind inzwischen unter dem Niveau von Ebay. Die möchte Ebay ja offebar genau loswerden und durch traditionellere Anbieter ersetzen. Ob die Strategie aufgeht?

@Jochen, ich denke nicht, dass es Strategie von eBay ist, diese kleinen Haendler loszuwerden, sondern das genaue Gegenteil ist der Fall. Sie sehen, dass sich ein Haendler, sobald er einen gewissen Umsatz macht, von der Plattform verabschiedet und seinen eigenen Shop betreibt. Den wollen sie aber bei eBay halten (Magento). Gleichzeitig wollen sie aber auch selbst Haendler werden / sein. Eigentlich exakt das Amazon-Modell, nur dass eBay von der anderen Seite kommt. Amazon war erst Haendler und ist dann Marktplatz geworden, bei eBay ist es umgekehrt. Das Auktionsgeschaeft hingegen wird wohl maximal stagnieren und wohl immer weiter an Bedeutung verlieren.

Ich denke das Zukäufe im Shopbereich durchaus sinnvoll sind, auch wenn die Beliebtheit von Shopsystemen starken Schwankungen unterliegen dürfte.

Diverse eBayplattformen bieten Dienstleistungen für diesen Bereich an, als Shopsystemanbieter wissen wir das die Vertriebler diverser Plattformen gern bei den Anbietern nachfragen inwiefern die jeweiligen Dienstleistungen im Systemkontext integrierbar sind, schließlich lohnt so eine Integration sehr schnell.

In der Realität häufen sich die Fälle in denen Händler versuchen von den etablierten Marktplätzen loszukommen, das spüren auch eBay & Co mit Sicherheit.

Die Plattformen zu kaufen bzw. eine Beteiligung zu halten gibt natürlich ein sehr schönes Mittel in die Hand eine solche Systemintegration durchzusetzen. Ob das so kommen wird wird die Zukunft zeigen.

Ich denke auch das die Auktionsgeschäfte bei eBay nicht mehr besser werden, eBay solchermaßen den Umsatz / Gewinn und, fast noch wichtiger, die jeweiligen Analystenerwartungen mit anderen Mitteln erreichen muss. Insofern ist das Vorgehen nur folgerichtig, wenn auch aus meiner Sicht nicht genau genug fokussiert. Da sich Paypal immer mehr zu cashcow mausert ist es nur richtig den Bereich bestmöglich zu unterstützen zumal ein gut ausgebautes und breit integriertes Zahlungssystem Unabhängigkeit von den ach so wankelmütigen Auktionatoren/Händlern erbringen könnte.

Autsch

Die Kommentare dieses Eintrags sind geschlossen.

Durchsuchen

K5 Jobs - Top-Arbeitgeber 2014

K5 Jobs - die neuesten Stellenangebote

Branchenevents

  • K5 Kalender

Bei Facebook

Redaktion / Team

exchanges

Blog powered by Typepad
Mitglied seit 05/2005