Denkanstöße für den Handel von morgen

Die K5 Liga - für Strategie und Wachstum

Sponsoren und Werbepartner

  • mediawave.ecommerce

Exceed Partner

  • egenium - hier sprudeln die ideen 47Nord Media - Delivering New Digital Businesses conexco - smart solutions for your business

« Amazons aggressiver Einstieg in den Live Shopping Markt | Start | Vente-Privée senkt Prognose nochmals stark auf 700 Mio. € »

TrackBack

TrackBack-Adresse für diesen Eintrag:
http://www.typepad.com/services/trackback/6a00d83451bda369e20147e067f834970b

Folgende Weblogs beziehen sich auf Amazon Attacks: Das Amazon-Jahr des E-Commerce:

Kommentare

Feed Abonnieren Sie den Kommentar-Feed dieses Eintrags, um der Konversation zu folgen.

Na, was soll man da noch groß zu sagen. Amazon hat es mittlerweile einfach weit gebracht, wobei es da von Anfang an schon gut abging. Mittlerweile bestellt dort jeder aus meinem Freundeskreis, die Mundpropaganda wird also auch nicht aussterben :-)

amazon ist wirklich knallhart, wenn es um die konkurrenz geht...

Amazon hat den Vorteil, dass sie bereits als reines eCommerce-Unternehmen unterwegs sind und die "Firmenkaeufe" wahrscheinlich ganz gut integriert bekommt. Diejenigen, die solche Zukaeufe viel noetiger haetten, wie z.B. Otto, wuerden einen Laden wie Zalando niemals integriert kriegen. Deswegen wird es spannend, was mit Zalando wird.

@Schwertransport Keyword-Spam ist hier unerwünscht, der entsprechende Link gelöscht. Beim nächsten Mal bitte gleich die Rechnungsdaten mit angeben!

Ansonsten: Auch Amazon hat dazu gelernt und übernimmt nichts, was es integrieren müsste. Alle Unternehmen laufen unabhängig und zum Teil in Konkurrenz zu Amazon weiter.

Die Kommentare dieses Eintrags sind geschlossen.

Durchsuchen

K5 Jobs - Top-Arbeitgeber 2014

K5 Jobs - die neuesten Stellenangebote

Branchenevents

  • K5 Kalender

Bei Facebook

Redaktion / Team

exchanges

Blog powered by Typepad
Mitglied seit 05/2005